Portrait Christof Drexel

Gedanken zum Jahreswechsel:
Wir sollten mehr tanzen.

Kolumne von christof drexel, 12.01.2021

Den Silvester verbrachten wir – meine Frau und ich – alleine. Zum ersten Mal seit vielen Jahren; das Feiern mit Freunden war in Österreich ja nicht erlaubt.

Wir kochten gemeinsam und genossen das festliche Menü. Die verbleibende Zeit bis Mitternacht verbrachten wir tanzend: Hair (das Musical) lieferte die Musik dazu. Es war ein wunderschöner Abend.

Ich weiss, welches Leid die Pandemie und ihre Lockdowns in unser Leben bringen, und ich sehne mich nach Normalität. Aber ist es wirklich das «alte» Leben, wohin wir zurückmöchten? Diese Zeit kann uns viel lehren, unter anderem zu differenzieren, welche Teile der alten Normalität wichtig sind und worauf wir (gerne) verzichten können. Herauszufinden, was wir davon wirklich wiederhaben wollen. Dazu fällt mir ein: Beziehungen – nicht viele, sondern intensive; weniger virtuelle, mehr persönliche. Mobilität – mehr aktive, weniger passive. Aktivitäten – mehr körperliche, weniger geistige. Genüsse – sinnliche. Dazu gehört auch gute Musik; manchmal laut. Gemeinsam tanzen, der Stimmung Ausdruck verleihen.

Kennen Sie Hair? Es wurde schon Ende der 60er geschrieben und als Musical uraufgeführt, Ende der 70er von Milos Forman verfilmt. Dazwischen, 1972, veröffentlichte der Club of Rome Die Grenzen des Wachstums. Mir fiel nie auf, dass die beiden Werke etwas miteinander zu tun haben: Die Protagonistinnen und Protagonisten in Hair sind Hippies – Jugendliche, die sich gegen das Establishment stellten. Konkret ging es um Moralvorstellungen (mit etwas Distanz könnte man sagen, sie traten für ein lustvolles Leben ein), aber auch (Kriegs-)Politik, Konsumwahn und Umweltzerstörung. Die Grenzen des Wachstums behandelte dasselbe Thema aus wissenschaftlicher Sicht.

Heute zwingt uns die globale Erwärmung mit grosser Dringlichkeit, diese Grenzen zu beachten. Mir scheint, es würde helfen, mehr zu tanzen.

powernewz in Ihrer Mailbox

Artikel teilen

weitere Artikel

21.01.2022

Energie­­autarkes Dorf: Geht das?!
Kolumne
Die Moorlandschaft im Riediker-Rälliker-Ried am Greifensee.

14.01.2022

Das Moor kurz erklärt
Nachhaltigkeit
Blick auf den Turm vom Steg aus. Der Turm spiegelt sich im Wasser.

14.01.2022

Sieben Fussballfelder für eine bedrohte Moorlandschaft
Erneuerbare Energien

14.12.2021

Globale Erwärmung und wer (oder was) sie verschuldet
Kolumne
Eine Frau mittleren Alters steht in einer Wohnküche und verändert die Zimmertemperatur an einem an der Wand befestigten Thermostat.

26.11.2021

Richtig heizen: Mit 12 Tipps Energie und Geld sparen
Tipps

16.11.2021

Mit Biomasse gegen den Strommangel?
Kolumne
Die Simmi mit ihren natürlich geformten Uferböschungen. Im Hintergrund bewaldete Hügel.

12.11.2021

Dank dieser Renaturierung finden bedrohte Arten wieder ein Zuhause
Erneuerbare Energien
Porträt von Christof Drexel

19.10.2021

CO2 in industriellen Prozessen vermeiden
Kolumne
Kommentare

 verbleibende Anzahl Zeichen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.